Rallye-Trail-Day

Der 3. Rallye-Trail-Day ist am 28.05.2017

 

Dieser Volkswettbewerb ist dafür gedacht, dass alle Pferdeleute die Möglichkeit haben, an einer Veranstaltung teilzunehmen. Ob erfahrene Reiter, Pferdeleute mit einem jungen Pferd oder einem alten Pferd, das nicht geritten werden kann, bis hin zum einfach mal antesten, wie das Pferd auf diese Art Veranstaltung reagiert, ist jeder herzlich willkommen mitzumachen.  Auch die Jugendlichen sprechen wir an mitzumachen. Da die Veranstaltung nur auf dem Vereinsgelände stattfindet, ist dies eine gute Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln. Diese Veranstaltung wird als Volkswettbewerb veranstaltet und unterliegt dadurch nicht der WBO und seinen Bestimmungen. Geritten wird mit der Reitweise entsprechenden und tiergerechten Ausrüstung. Die Teilnahme ohne Sattel ist nicht gestattet. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig. 

 

Diesmal wird auch ein Freizeit – Trail – Meister in der geführten und in der gerittenen Klasse für Jugendliche und Erwachsene ausgeschrieben. 

 

Sturzsichere Kopfbedeckung wird empfohlen! Bis 18 Jahre besteht Helmpflicht!!!  


Die Wertung erfolgt getrennt nach Erwachsenen und Jugendlichen.  Wer an der Meisterschaft teilnimmt, wird auch in den einzelnen Komponenten gewertet.


Wir bieten folgende Komponenten für die verschiedene Gruppen an:

 

  • Geführte Pferde ohne Reiter für Jugend bis 18 Jahre
  • Geführte Pferde ohne Reiter für Erwachsene
    Das Pferd wird an der Hand vorgestellt und absolviert mit seinem Führer die Aufgaben des Geschicklichkeitstrails. 


     
  • Gerittener Geschicklichkeitstrail  für Jugend bis 18 Jahre
  • Gerittener Geschicklichkeitstrail für Erwachsene
    In dieser Gruppe wird wie bei der Reiter Rallye ein Geschicklichkeitstrail geritten.  


     
  • Durchlässigkeitsprüfung 
    Bestehend aus gerade und gebogenen Linien, sowie Zirkel und Volte.
    Geführt im Schritt und Trab  
    Geritten im Schritt, Trab und Galopp  

     
  • Führzügeltrail für Jugend bis 14 Jahre
    Die Reiter werden von einer Begleitperson unterstützt, sodass auch unerfahrene Reiter oder Pferde die Möglichkeit haben am Geschicklichkeitstrail teilzunehmen.  

Die Freizeit – Trail – Meisterschaft besteht aus zwei Komponenten:

Geschicklichkeitstrail und Durchlässigkeitsprüfung. 

 

Die Pferde können jeweils entweder nur geführt (ohne Reiter) oder nur geritten werden.  Jedes Pferd kann nur einmal an der Meisterschaft teilnehmen.  

Jedes Pferd darf max. 3 mal starten, ob in einer Gruppe (dann mit verschiedenen  Teilnehmern)  oder in verschiedenen Gruppen, da es auch Teilnehmer gibt, die sich ein Pferd teilen z.B. Mutter/Tochter oder Besitzer/Reitbeteiligung, um jedem die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben. Es dürfen auch zwei Kategorien geführt/geritten von einem Teilnehmer gemeldet werden.    


Die Teilnahme an diesem Volkswettbewerb geschieht auf eigene Gefahr!

Die Pferde sollten frei von ansteckenden Krankheiten sein. Das Vorhandensein einer ausreichenden Tierhalterhaftpflichtversicherung für jedes teilnehmende Pferd sowie  eine Privathaftpflichtversicherung für jeden Reiter ist Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Veranstaltung.